Windeltwister und Nachfüllkassetten

Wenn Nachwuchs unterwegs ist, ist die Freude nicht selten riesig. Von nun an drehen sich die Gedanken und Gespräche höchstwahrscheinlich nur noch um das kleine Wesen, das da gerade unterwegs ist. Plötzlich sieht man auf der Straße jede Menge Kinderwagen und kleine Kinder. Dinge, die vorher nicht aufgefallen sind, sind plötzlich unglaublich wichtig und niedlich – dazu gehört auch Babys Kleidung und Zimmereinrichtung. Und hiermit fängt das Geld ausgeben dann auch an. Im Babymarkt findet man eine Vielzahl an allen möglichen Dingen, die man angeblich unbedingt braucht und auf die man auch nicht verzichten kann.

Windeltwister: Beliebte Twister in der Übersicht

Windeltwister mit speziellen Nachfüllkassetten (Auswahl)
Bild und
Beschreibung
HighlightsKundenbewertungca. Preis*Amazon Angebot
Angelcare Windeltwister Comfort + 4er NachfüllpackEinfache Einhandbedienung
Mehr Info
Sangenic Windeltwister MK4 Hygiene Plus + Windeleimer inkl. 2 NachfüllkassettenDer Easy-Push-Verschluss drückt die Windel tief in den Eimer
Mehr Info

Eine praktische Erfindung

Es gibt eine Sache, auf die man in der heutigen Zeit wirklich nicht mehr verzichten sollte – den Windeltwister. Längst vergessen sind die Zeiten, in denen man Windeln tagsüber in einem einfachen Eimer, zwar mit Deckel, sammelte und dann am Abend endlich in die Mülltonne entsorgte. Sicherlich, ein einfacher Eimer mit Deckel tut seine Arbeit auch und außerdem ist er preiswert. Aber mal ehrlich – wer freut sich schon, wenn die gesamte Wohnung etwa 3 Jahre ununterbrochen nach Windel riecht? Mit dem Windeltwister gehören solche Zeiten der Vergangenheit an.

So funktioniert der Windeltwister

Mit dem Windeltwister entsorgt man die gebrauchten Windeln schnell, problemlos und vorallem sehr hygienisch. Und das Beste – der Geruch bleibt auch im Twister. Um ihn in Gebrauch zu nehmen, braucht man spezielle Müllbeutel – diese haben die Form eines Folienschlauchs. Sie sind in einer sogannten Kassette und man kann sie ebenfalls im Babymarkt zu kaufen. Oftmals gibt es Angebote in Form von Twister und Müllbeutelkassetten oder auch mehrere Nachfüllkassetten zu einem günstigeren Preis.

Die Kassette wird in den oberen Teil des Windeltwisters eingelegt, der Müllbeutel ein Stück weit aus der Kassette gezogen (gegebenenfalls muss man einen ersten Knoten in den Beutel machen, damit die erste Windel unten nicht wieder rausfällt), dann wird der Windeltwister wieder verschlossen und ist fertig zum Gebrauch.

Die gebrauchte Windel wird durch die kleine Öffnung in den Windeltwister gesteckt – dieser verschließt nach jeder Windel den Müllbeutel mit einem leichten Dreh zu einem kleinen Paket – somit wird jede Windel einzeln verpackt und fest verschlossen. Dieses Verfahren ist sehr hygienisch. Außerdem werden Sie feststellen, dass kein Geruch nach außen dringt.

Je voller der Müllbeutel wird, desto spiralförmiger formt er sich im inneren des Windeltwisters – es bildet sich eine Windelkette. Der einzigartige Easy-Push Deckel drückt jede Windel nach unten in den Eimer. Durch dieses Verfahren passen wesentlich mehr Windeln als gewöhnlich in den Windeltwister und man braucht ihn nicht jeden Tag zu entleeren. Somit haben Sie mehr Zeit für andere Dinge.

>>> Tipp: Windeltwister finden Sie auch in einem Windeleimer  Test

Wenn der Windeltwister dann voll ist, wird der Müllbeutel einfach am oberen Ende durchtrennt und der Windelschlauch entsorgt. Das neue Ende muss wieder mit einem Knoten verschlossen werden.

Die speziellen Müllbeutel für den Windeltwister sind bei einigen Herstellern aus fortschrittlicher Germ-seal-Folie mit einem einzigartigen Bakterienschutz gefertigt. Diese Technologie wirkt effektiv gegen Keime im Mülleimer und ist somit höchst effizient was die Hygiene betrifft.

Die Windeltwister sind meist aus stabilem Plastik gefertigt und von mittlerer Größe. Sie nehmen nicht viel Platz in Anspruch und finden somit überall ein Plätzchen.

Den Windeltwister gibt es von verschiedenen Herstellern. Es gibt das „Top-Modell“- wie oben beschrieben,  es gibt aber auch eine einfachere Ausführung. Die ist etwas günstiger, funktioniert aber nach dem selben Prinzip – es gibt lediglich einen Unterschied bei den Müllbeuteln. Diese verschließen z.B. nicht jede Windel einzeln. Aber auch dieses Verfahren ist sehr praktisch und hygienisch und der Geruch bleibt ebenfalls im Twister.

*Bitte beachten: Preisangaben incl. MwSt. und ggf. zusätzlich Versandkosten. Alle Informationen ohne Gewähr. Die Preisangaben werden regelmäßig aktualisiert. Es kann allerdings Abweichungen geben. Wenn Sie ein Produkt kaufen, sind immer nur die Informationen auf der Website des Händlers maßgeblich. Diese Seite enthält Partner-Links zu Onlineshops.